Suche



Unser Partner:


Termine

21.10.2017 - Moore & Mo(o)re Quartet (Update)

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: ???


Lucia Fodde - Gesang
Cornelia Moore - Gesang
Reggie Moore - Klavier
Martin Lillich - Bass
Wolfgang Roggenkamp - Schlagzeug

 

Update:

Cornelia Moore fällt für diesen Abend leider krankheitsbedingt aus. Als Ersatz konnte Lucia Fodde gewonnen werden.

 

To jazz ist to live!“ ist das Motto der Sängerin, Komponistin und Textdichterin Cornelia “Seachild“ Moore. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem New Yorker Pianisten Reggie Moore, präsentiert sie seit mittlerweile zwei Jahrzehnten das sich ständig wandelnde Projekt Moore & Mo(o)re, in dem die beiden kongenialen Künstler Elemente aus Klassik, Swing, Bebop und zeitgenössischem Jazz zu ihrem eigenen Kontinuum verweben.

Weiterlesen: 21.10.2017 - Moore & Mo(o)re Quartet (Update)

28.10.2017 - Patrick Farrant - Ralph Reichert Quartett

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: ???


Ralph Reichert - Saxophon
Patrick Farrant – Gitarre
Martin Zenker – Kontrabass
Christian Schoenefeldt – Schlagzeug


Das Patrick Farrant - Ralph Reichert Quartett präsentiert intensiv swingendem „Modern Mainstream“ Jazz . Stücke des Gitarristen Patrick Farrant ,Pat Martinos dienen als Ausgangspunkte der verschiedenen improvisatorischen Ansätze der Musiker, die hochkarätige Rhythmusgruppe um Christian Schoenefeldt und Martin Zenker vielschichtig komplimentieren.
Alle vier Musiker haben neben ihrer langjährigen gemeinsamen Arbeit ausgiebige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit namhaften internationalen Größen gesammelt u.a. mit Billy Hart, Curtis Fuller, Benny Bailey, Wolfgang Schlüter, Richie Bairach.

 

11.11.2017 – Hans-Christian Hasse Quintett

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 13,- EURO

 

Lorenz Däubler – Sopransax, Tenorsax
Claus Sartori – Tenorsax
Hans-Christian Hasse – Klavier
Dominik Lamby – Bass
Ingemar Oswald – Drums


Die aktuelle Band um den Braunschweiger Pianisten und Komponisten Hans-Christian Hasse vereint in ihrer Musik die gemeinsame Vorstellung eines zeitgenössischen urbanen Sounds.
Die Musiker orientieren sich dabei am klanglichen Konzept der „Next Generation of Jazz“.
Den Hörer erwartet ein abwechslungsreiches musikalisches Menü, angerichtet aus packenden Grooves, erdigen Hardbop-Linien und kompromisslosen Improvisationsparts.
Mit der Liebe zum kompositorischen Detail und auf der Suche nach dem besonderen Klangerlebnis bleibt die Musik des Quintetts stets lebendig, unverbraucht und eigenständig.

 

18.11.2017 - SUPERSALAD

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: ???


Jan von Klewitz - Saxophon
Ben von Poser - Klavier
Thomas Fülbier - Schlagzeug
Paul Peuker - Gitarre


SUPERSALAD ist Jazztradition mit modernem Sound und Songwriting am Puls der Berliner Grossstadt. Vier Musiker, Komponisten, Arrangeure und Bandleader – Ihre unterschiedliche Musik vereint in der gemeinsamen Vision eines Sounds. Lyrische Klangflächen verwachsen mit kraftvoll urbanen Grooves, eingängige Melodien mit krummen Taktarten und sich dekonstruierenden Kollektivimprovisationen.